Zum Inhalt
Aktuelles aus dem Forschungs­projekt

DAZWISCHEN online Infomarkt am 22.03.2021

-
in
  • Projekte

Am 22.03.21 hat der Online-Infomarkt des Projekts „DAZWISCHEN – Zukunftsorientierter Strukturwandel im Rheinischen Revier“ statt­ge­fun­den. Moderiert wurde die Ver­an­stal­tung mit rund 100 Teil­neh­mern von Prof. Christa Reicher von der RWTH Aachen und Christian Wirtz von der Zukunftsagentur Rheinisches Revier.

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung wurden Er­geb­nisse aus dem ersten Projektjahr präsentiert. Anhand der Handlungsfelder Siedlung, Freiraum, Klima, Mo­bi­li­tät und Daseinsvorsorge wurde ein räumlich differenziertes Bild des Rheinischen Reviers gezeichnet. So zeigen unterschiedliche Raumstrukturen konkrete Nutzungseignungen und He­raus­for­de­run­gen für einen zukunfts­orientierten Strukturwandel in der Region. So gilt es bei­spiels­weise die Ent­wick­lung von Siedlungsräumen und Freiraumstrukturen in Einklang zu bringen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurden He­raus­for­de­run­gen und Chancen des Strukturwandels im Rheinischen Revier ge­mein­sam mit Akteuren der Region diskutiert. Den Fragen dazu stellten sich Jens Bröker (Vorsitzender des Revierknotens „Ressourcen und Agrobusiness" der Zukunftsagentur Rheinisches Revier), Dr. Christian Klar (Leiter der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER), Volker Mielchen (Geschäfts­führer des Zweckverbands LandFolge Garzweiler) und Prof. Dr. Theo Kötter (Uni­ver­si­tät Bonn, Projekt NACHWUCHS).

Raumbild des Rheinischen Reviers

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. Von der A45 kommend, kann über die Universitätsstraße auf die Stockumer Straße abgebogen wer­den. Diese ist wiederum mit der Baroper Straße verbunden, entlang welcher sich der Cam­pus Süd erstreckt. Nimmt man die Ausfahrt der A-40 ist die Streckenführung über die Emil-Figge Straße, die Marie-Curie Allee hin zur Baroper Straße sinnvoll. Biegt man von der Baroper Straße in die August-Schmidt Straße ein hat man die Mög­lich­keit zu dem Parkplatz direkt hinter dem GB III zu gelangen.  

Der Cam­pus Süd ist über die Stockumerstraße mit den Buslinie 440 und 449 angebunden, die im 10 Minuten Takt fahren. Von der Haltestelle Am Gardenkamp ist der Cam­pus-Süd fußläufig zu erreichen, in der Nähe der Haltestelle Eichlinghofen befindet sich auch die H-Bahnstation Eichlinghofen H-Bahn. Die Buslinien haben an der Haltestelle Barop Parkhaus Anbindung an die Stadtbahnlinie U42, welche Anbindung an den Stadtteil Dort­mund-Hombruch und die Dort­mun­der Innenstadt er­mög­licht

Von Dort­mund-Eichlinghofen ist der Cam­pus Süd über die Station Eichlinghofen H-Bahn an das H-Bahn Netz angebunden. Die Linie 1 fährt hier alle 10 Minuten, der Cam­pus Süd ist mit der Haltestelle Campüs Süd erschlossen. 
Eine Anbindung an den Cam­pus Nord erfolgt ebenfalls über die H-Bahn. Die Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose