Zum Inhalt
IRPUD FOKO Header dunkel © IRPUD​/​TU Dort­mund
Forschungs­kolloquium

Win­ter­se­mes­ter 21/22

Lange Zeit dominierten Wachstums- und technikfokussierte Narrative die Vor­stel­lun­gen über zukünftige Städte und erstrebenswerte Lebensstilgestaltungen. Planetare Grenzen stellen das Wachsen bzw. den Zwang zu wachsen grund­sätz­lich in Fra­ge. Gesucht wird sowohl nach planerischen, gesamtgesellschaftlich-politischen als auch in­di­vi­du­el­len Stra­te­gi­en, die alternative und ökologisch tragfähige Lebens- und Verhaltensweisen er­mög­li­chen. Als eine Nachhaltigkeitsstrategie rückt dabei „Suffizienz“ zunehmend in den Fokus und wird teils kontrovers diskutiert.

Im Rah­men der FOKO-Reihe „Die Zukunft des urbanen Wohnens“ liegt der Fokus dieses Mal auf dem Ansatz der Suffizienz, einer suffizienten Lebens- und Wohnweise. Es wer­den Vorträge or­ga­ni­siert, die sich aus ver­schie­de­nen Blickwinkeln und mit un­ter­schied­lichen thematischen Schwerpunkten mit den folgenden Fra­ge­stel­lun­gen auseinandersetzen:

Welche Rolle spielt das Kon­zept bzw. die Ori­en­tie­rung der Suffizienz im Kontext einer sozial ökologischen Trans­for­ma­tion von Stadt und Gesell­schaft? Was braucht es, damit Suffizienz gesamtgesellschaftlich ent­ste­hen und alltäglich gelebt/gewohnt wer­den kann?

Vorschau

Was ist das Forschungs­kolloquium?

Das Forschungs­kolloquium (FOKO) informiert über neue Forschungs­arbeiten an der Fa­kul­tät Raum­pla­nung und ist ein Forum für Gastreferentinnen und -referenten. Es soll auf aktuelle Forschungsfelder hinweisen, Verknüpfungen zwi­schen For­schungs­pro­jek­ten deutlich ma­chen und Per­spek­tiven der Wei­ter­ent­wick­lung der Raum­pla­nung als Wis­sen­schaft aufzeigen. Angesprochen sind Stu­die­ren­de sowie Wissen­schaft­lerinnen und Wis­sen­schaft­ler der Fa­kul­tät Raum­pla­nung und anderer Fachbereiche sowie In­te­res­sier­te aus der regionalen Praxis. Die Ver­an­stal­tungs­rei­he ist im Bachelor­studien­gang Raum­pla­nung dem Stu­di­um fundamentale zugeordnet. Weitere In­for­ma­ti­onen, auch zur An­mel­dung, kön­nen im LSF abgerufen wer­den.
 

Wo und wann findet das Forschungs­kolloquium statt?

Die Ver­an­stal­tun­gen des FOKOs finden in diesem SoSe als Online-Ver­an­stal­tun­gen statt.
Weitere In­for­ma­ti­onen sind der IRPUD Website zu entnehmen bzw. wer­den per E-Mail versendet.
Der Moodle-Kurs bietet ebenso wei­tere In­for­ma­ti­onen an. 

Kontakt

Termine Win­ter­se­mes­ter 21/22

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. Von der A45 kommend, kann über die Universitätsstraße auf die Stockumer Straße abgebogen wer­den. Diese ist wiederum mit der Baroper Straße verbunden, entlang welcher sich der Cam­pus Süd erstreckt. Nimmt man die Ausfahrt der A-40 ist die Streckenführung über die Emil-Figge Straße, die Marie-Curie Allee hin zur Baroper Straße sinnvoll. Biegt man von der Baroper Straße in die Au­gust-Schmidt Straße ein hat man die Mög­lich­keit zu dem Parkplatz direkt hinter dem GB III zu gelangen.  

Der Cam­pus Süd ist über die Stockumerstraße mit den Buslinie 440 und 449 angebunden, die im 10 Minuten Takt fahren. Von der Haltestelle Am Gardenkamp ist der Cam­pus-Süd fußläufig zu erreichen, in der Nähe der Haltestelle Eichlinghofen be­fin­det sich auch die H-Bahnstation Eichlinghofen H-Bahn. Die Buslinien haben an der Haltestelle Barop Parkhaus Anbindung an die Stadtbahnlinie U42, wel­che Anbindung an den Stadtteil Dort­mund-Hombruch und die Dort­mun­der Innenstadt er­mög­licht

Von Dort­mund-Eichlinghofen ist der Cam­pus Süd über die Station Eichlinghofen H-Bahn an das H-Bahn Netz angebunden. Die Linie 1 fährt hier alle 10 Minuten, der Cam­pus Süd ist mit der Haltestelle Campüs Süd erschlossen. 
Eine Anbindung an den Cam­pus Nord erfolgt eben­falls über die H-Bahn. Die Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose