Zum Inhalt

Datenschutzerklärung

Allgemeine Vorbemerkungen

Die TU Dort­mund und ihr IT und Me­di­en Centrum (ITMC) der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund nehmen den Schutz von personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir ver­ar­bei­ten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Web­seiten erhoben wer­den, unter Beachtung der geltenden daten­schutz­recht­lichen Bestimmungen. Es gelten ins­be­son­de­re das Datenschutzgesetz NRW (DSG NRW), die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Telemediengesetz.

Kon­takt­da­ten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist erreichbar unter:
datenschutzbeauftragtertu-dortmundde

TU Dort­mund
Datenschutzbeauftragter
Au­gust-Schmidt-Str. 4
44227 Dort­mund
Telefon: 0231 755-2593
E-Mail senden

 

I Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir ver­ar­bei­ten personenbezogene Daten unserer Nutzer grund­sätz­lich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leis­tun­gen er­for­der­lich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht mög­lich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

II Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann da­rü­ber hinaus er­fol­gen, wenn dies durch den eu­ro­pä­isch­en oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sons­ti­gen Vorschriften, denen der Ver­ant­wort­li­che unterliegt, vor­ge­sehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur wei­te­ren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

III Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System au­to­ma­ti­siert Daten und In­for­ma­ti­onen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten wer­den hierbei erhoben:

  • In­for­ma­ti­onen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten wer­den eben­falls in den Logfiles unseres Sys­tems ge­spei­chert. Eine Speicherung dieser Daten zu­sam­men mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Da­ten­ver­ar­bei­tung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist not­wen­dig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu er­mög­li­chen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung ge­spei­chert bleiben. (Erforderlichkeit zur Er­fül­lung der Aufgabe der Hoch­schu­le Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO)

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zu­dem dienen uns die Daten zur Op­ti­mie­rung der Website und zur Sicherstellung der Si­cher­heit unserer informationstechnischen Sys­te­me. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zu­sam­men­hang nicht statt.  (Erforderlichkeit zur Er­fül­lung der Aufgabe der Hoch­schu­le Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO)

3. Dauer der Speicherung

Die Verarbeitung findet wäh­rend der Nutzung bis zum Ende der jeweiligen Sitzung statt.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 24 Stunden der Fall. Danach sind die IP-Adressen der Nutzer anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr mög­lich ist.

 

IV Webanalyse

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die TU Dort­mund nutzt das Open-Source-Soft­ware-Tool Matomo (ehemals PIWIK), um ih­re Web­seiten durch Analyse des Surfverhaltens ihrer Nutzerinnen und Nutzer zu ver­bes­sern.

Die Soft­ware ordnet die Online-Ak­ti­vi­tä­ten per Digital Fingerprint einer einzelnen Browser-Sitzung zu und löscht diese nach 24 Stunden. Matomo setzt keine Cookies.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so wer­den folgende Daten ge­spei­chert:

  1. Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Sys­tems der Nutzerin/des Nutzers
  2. Die aufgerufene Web­sei­te
  3. Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Web­sei­te gelangt ist (Referrer)
  4. Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Web­sei­te aus aufgerufen wer­den
  5. Die Verweildauer auf der Web­sei­te
  6. Welcher Browser mit welchen Plugins, welches Betriebssystem und wel­che Bildschirmauflösung genutzt wird

Die Soft­ware läuft dabei aus­schließ­lich auf den Servern der Website der TU Dort­mund. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzerinnen und Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Datenerfassung unterbinden

Die Aufzeichnung der Daten in der oben beschriebenen Weise kön­nen Sie folgendermaßen unterbinden:

Sie kön­nen die Einstellung „Do-not-Track“ in Ihrem Browser aktivieren. Unser Matomo-System ist so konfiguriert, dass es diese Einstellung respektiert.

V Ein­satz von YouTube-Videos

Wir bieten Nutzern auf unserer Web­sei­te die Mög­lich­keit, ausgewählte Videos von YouTube direkt auf der Seite anzuschauen. Zum Schutz der Nutzerdaten wird erst durch Anklicken eines Links eine Ver­bin­dung zu YouTube hergestellt und das Video ge­star­tet. Erst dann wer­den Daten an den Anbieter gesendet. Sofern Sie den Link nicht anklicken, findet keinerlei Aus­tausch zwi­schen dem Nutzer und YouTube statt. In­for­ma­ti­onen über die Erhebung und Ver­wen­dung Ihrer Daten bei YouTube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

VI Kontakt-/Anregungsformulare und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

In den Webauftritten der TU Dort­mund gibt es Kontakt-/Anregungsformulare, die für die elek­tro­ni­sche Kontaktaufnahme genutzt wer­den kön­nen. Nimmt ein Nutzer diese Mög­lich­keit wahr, so wer­den die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und ge­spei­chert.

Nach der Absendung des Formulars wer­den zudem folgende Daten ge­spei­chert:

  • Datum und Uhrzeit
  • URL, von der aus das Kontaktformular abgesendet wurde

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rah­men des Absendevorgangs eine Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über bereitgestellte E-Mail-Adressen mög­lich. In diesem Fall wer­den die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers ge­spei­chert.

Es erfolgt in diesem Zu­sam­men­hang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Verarbeitung der Konversation ver­wen­det.

2. Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte In­te­res­se­ an der Verarbeitung der Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr er­for­der­lich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

VII Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Wenn sie ih­re Rechte in Anspruch nehmen wol­len, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der TU Dort­mund

1. Auskunft (Art 15 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten, die erhoben, verarbeitet oder ggf. an Dritte übermittelt wer­den.

2. Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, soweit die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 (1) e oder f DSGVO erfolgt.

3. Löschung (Art 17 DSGVO)
Insbesondere nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen haben Sie ein Recht auf Löschung Ihrer Daten.

4. Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO)

In be­son­de­ren Fällen haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Dies ist dann der Fall, wenn die Da­ten­ver­ar­bei­tung unrechtmäßig sein sollte, Sie die Richtigkeit der erhobenen Daten bestreiten oder ein Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Ebenso kön­nen Sie eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn die Daten aufgrund der Zweckerreichung einer Löschpflicht unterliegen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen benötigen. Eine Einschränkung der Verarbeitung müs­sen Sie beantragen.

5. Berichtigung (Art 16 DSGVO)
Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten.

6. Recht auf Widerruf der daten­schutz­recht­lichen Einwilligungserklärung (Art 7 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie kön­nen sich jederzeit mit allen Fra­gen zum Daten­schutz und um sich zu beschweren an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Zuständig ist in unserem Fall die Landesbeauftragte für Daten­schutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung nicht für alle Teile des Internetauftritts der TU Dort­mund gilt.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sinne der Daten­schutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mit­glieds­staaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

TU Dort­mund
Der Rektor
Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
Au­gust-Schmidt-Straße 4
44227 Dort­mund 
Telefon: 0231 755-1

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. Von der A45 kommend, kann über die Universitätsstraße auf die Stockumer Straße abgebogen wer­den. Diese ist wiederum mit der Baroper Straße verbunden, entlang welcher sich der Cam­pus Süd erstreckt. Nimmt man die Ausfahrt der A-40 ist die Streckenführung über die Emil-Figge Straße, die Marie-Curie Allee hin zur Baroper Straße sinnvoll. Biegt man von der Baroper Straße in die Au­gust-Schmidt Straße ein hat man die Mög­lich­keit zu dem Parkplatz direkt hinter dem GB III zu gelangen.  

Der Cam­pus Süd ist über die Stockumerstraße mit den Buslinie 440 und 449 angebunden, die im 10 Minuten Takt fahren. Von der Haltestelle Am Gardenkamp ist der Cam­pus-Süd fußläufig zu erreichen, in der Nähe der Haltestelle Eichlinghofen be­fin­det sich auch die H-Bahnstation Eichlinghofen H-Bahn. Die Buslinien haben an der Haltestelle Barop Parkhaus Anbindung an die Stadtbahnlinie U42, wel­che Anbindung an den Stadtteil Dort­mund-Hombruch und die Dort­mun­der Innenstadt er­mög­licht

Von Dort­mund-Eichlinghofen ist der Cam­pus Süd über die Station Eichlinghofen H-Bahn an das H-Bahn Netz angebunden. Die Linie 1 fährt hier alle 10 Minuten, der Cam­pus Süd ist mit der Haltestelle Campüs Süd erschlossen. 
Eine Anbindung an den Cam­pus Nord erfolgt eben­falls über die H-Bahn. Die Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose